Chamaerops humilis – Die Zwergpalme

Chamaerops humilis

Die Europäische Zwergpalme

Die Zwerpalme Chamaerops humilis ist die einzige Palmenart des europäischen Kontinents und gleichzeitig die einzige Art ihrer Gattung. Von Natur aus wächst sie eher buschförmig, mehrstämmig, nur selten (z. B. in menschlicher Pflege) wird sie mehrere Meter hoch.

Die Zwergpalme ist eine vielfältige, robuste Kleinpalme, die sowohl an gewisse Frostgrade als auch an Trockenheit und Wildverbiss gewöhnt ist. Dank dieser Eigenschaften wird sie schon seit vielen Jahren als Kübel- und auch Wintergartenpflanze gezogen.

Im Frühjahr 2002 erfolgen die ersten Auspflanzversuche mit dieser Palmenart. Knackpunkt hierbei dürfte unser feuchtes Klima sein, denn auf Luft- und Bodenfeuchte während des Winters reagiert die Zwergpalme mit sofortiger Herzfäule, woraufhin die Palme in der Regel verloren ist. Zwar gibt es Hinweise darauf, dass sich die Zwergpalme hiernach regenerieren kann, aber Vorbeugen ist auf jeden Fall besser als Heilen!

Der Extremwinter 2002/2003 hatte alle meine 7 ausgepflanzten Exemplare „umgebracht“. Der Frost von -14 Grad Celsius war einfach zu hart, hinzu kam dann noch zu viel Feuchtigkeit. Nach meiner Einschätzung sind Zwergpalmen nur dort auspflanzbar, wo Temperaturen unter -10 Grad nicht vorkommen, und wo sie im Winter absolut trocken stehen können, z. B. direkt an einer beheizten, überdachten Südwand eines Hauses mit der Möglichkeit der Anbringung eines guten Winterschutzes.

Ein erneuter Auspflanzversuch erfolgte im Frühjahr 2008, diesmal direkt an einer Südwand meines Hauses in 24247 Mielkendorf bei Kiel. Bis heute haben die zwei Exemplare gut überlebt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Sicherheitsabfrage beantworten:

Die Mehrzahl von Maus ist: