Fatsia japonica Zimmeraralie

Fatsia japonica

Die Zimmeraralie

Die sog. Zimmeraralie Fatsia japonica ist den meisten wohl eher bekannt als genügsame Zimmerpflanze, die dort im Topf eher schlecht als recht vegetiert. Es ist kaum bekannt und beim Anblick dieser Pflanze auch nicht zu vermuten, dass sie erhebliche Fröste vertragen kann. Erinnert sie in ihrer Gestalt doch eher an eine Pflanze tropischen Ursprungs als an eine Vertreterin eines gemäßigten Klimas.

Tatsächlich: Fatsia japonica steht bei mir im Japangarten seit dem Frühjahr 2000, somit hat sie die letzten beiden Winter überstanden, und zwar ohne größere Schäden. Lediglich die sich im Spätherbst entwickelnden Blüten verfrieren im Laufe des November, und auch die ältesten Blätter werden im Laufe des Winters braun, was der Fatsia jedoch in keinster Weise schadet!

Wichtig für ihr Wohlergehen ist in erster Linie ein schattiges Plätzchen, an dem weder im Sommer noch im Winter die Sonne scheint! Außerdem ist die Fatsia für einen windstillen Standort dankbar.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Sicherheitsabfrage beantworten:

Mehrzahl von Vogel: