Winterhärtetabelle von Exotischen Gehölzen

Winterhärte

Tabellarische Übersicht einiger Arten zur Winterhärte

Winterhärtetabelle der einzelnen Arten
Die Stufen gelten für ausgewachsene, gesunde, standortgerecht ausgepflanzte Pflanzen (siehe Pflanzenporträts) ohne Schneeauflage. Bei Schneelage kann sich die Situation um eine halbe bis eine Stufe nach oben verschieben.
Frostärte in Stufen 1 bis 4 Ohne Schäden Leichte Schäden, z. B. Blattverlust
Stufe 1
nachts bis -17 ° C,
tags wochenlang Dauerfrost
Esskastanie (Castanea sativa), laubabwerfende Eichen (?), Südbuchen: Nothofagus antarctica, Nothofagus obliqua (?), Nothofagus procera (?), Mammutbaum (Sequoiadendron giganteum) Zypressen, Araukarie (Araucaria araucana)
Stufe 2
nachts bis -15 ° C,
tags Dauerfrost
Kakipflaume (Diospyros kaki) (?), Feige (Ficus carica), Erdbeerbaum (Arbutus unedo) (?), Aukube (Aucuba japonica) (?), Lorbeerkirsche (Prunus lusitanica), Bambusse der Gattung Phyllostachys, Kamelie (Camellia japonica) Hanfpalmen (Trachycarpus), Steineiche (Quercus ilex), Kermeseiche (Quercus coccifera), Mittelmeerschneeball (Vinurnum tinus), Magnolie (Magnolia grandiflora) (?), Zimmeraralie (Fatsia japonica), Pinie (Pinus pinea), Orangenblume (Choisia ternata)
Stufe 3
nachts bis -12 ° C,
tags teils frostfrei
Eucalyptus gunnii, Eucalyptus niphophila, Steinlinde (Phillyrea angustifolia), Japanmispel (Eriobotrya japonica), Korkeiche (Quercus suber) Klebsame (Pittosporum tobira), Lorbeer (Laurus nobilis), Oliven (Olea europea), Granatapfel (Punica granatum) (?), Azara microphylla
Stufe 4
kurzzeitig bis -10 ° C
Bras. Guajave (Acca sellowiana) (?), Eucryphia cordifolia (?) Zwergpalme (Chamaerops humilis), Drimys winteri (?), Drimys lanceolata (?), Acacia dealbata (?)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Sicherheitsabfrage beantworten:

Mehrzahl von Kopf: